www.reise-nach-italien.de
Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Was man so alles nicht von Venedig weiß -
eine Buchvorstellung

Vorstellung eines lesenswerten Buches von Lothar W. Pawliczak.

Die Titelseite des Buchs

Aus dem Pressetext des Verlags:

Wussten Sie, dass Goethe nicht empfahl, nach der Sichtung Venedigs, sondern nach der Neapels das Zeitliche zu segnen? Dieses ist nur einer der Irrtümer, mit denen Lothar W. Pawliczak, selbst Philosoph, Statistiker und Fremdenführer, in diesem Buch aufräumt Er begibt sich dabei - auf humorvolle Weise und mit ausgesprochen fundiertem Wissen - oft auf wenig ausgetretene Nebenpfade und dann in düstere Ecken, kurzum an Orte, von denen wir qanz überraschende Blicke auf La Serenissirna werfen können.

So erfahren wir, wie sich die Gebeine des Helligen Markus auf wundersame Weise vervielfältigt haben. Auch gönnt uns Pawliczak einen Exkurs in die Welt venezianischer Feste. Da ist von der „Hochzeit mit dem Meer" die Rede und vom legendären Karneval. Pawliczak erläutert sowohl historisch Verbürgtes ais auch frei Erfundenes und das macht das Buch zu etwas Besonderem. Es zeigt auch auf, wie diese je nach Gusto verformt, verändert und verfälscht wurden. So lernen wir schon zu Beginn des Buches, wie gerne ein Autor vom anderen abschreibt - auch Falsches natürlich!

Schon gehört, dass die Venezianer bei der Bekämpfung korrupter Beamter viel weiter waren ais wir es heute sind? Sie wollen wissen,was ein Zeppelin-Rundflug über Venedig kostet und wie oft eine deutsche Gondoliera-Anwärterin bei der Prüfung durchgefallen ist? Dieses Buch macht Sie zum Venedig-Experten!

Über den Autor:

Lothar W. Pawliczak, geboren 1951 in Berlin, Berufsausbildung als Statistiker, Studium Philosophie in Berlin und Arbeitsökonomie in Dresden. Er arbeitet nach verunglückter akademischer Karriere und anderen lebenskünstlichen Versuchen als Reiseleiter und Stadtführer. Nicht nur dabei findet er Anlaß, sich über so manchen Unsinn zu ärgern, der etwa in populären Büchern steht. Auch im Internet wird immer wieder Zweifelhaftes verbreitet. Es gibt keinen Grund, etwas ungeprüft zu glauben, nur weil es jemand aufgeschrieben hat. Eine Auskunftststelle "ewige Wahrheiten" gibt es nicht. Vieles an unserem Wissen ist fragwürdig - des Nachfragens würdig.

Mehr über den Autor: http://lotharpawliczak.blog.de

Mein Kommentar:

Erwarten Sie sich keinen Reiseführer mit "Geheimtipps"; Listen von Hotels und Restaurants werden Sie auf den Seiten des Buchs vergeblich suchen. Und wenn Sie zu denjenigen gehören, deren Venedig-Besuch sich auf den Spaziergang vom Bahnhof zur Piazza San Marco hin und zurück beschränkt, werden Sie dieses Buch nicht brauchen. Aber für denjenigen, den Venedig mit seiner Anziehungskraft verführt hat, für den wird dieses Buch zum festen Bestandteil des Reisegepäcks. Obwohl man es eigentlich schon vor der Abfahrt, zu Hause auf dem bequemen Sofa, lesen sollte.

Mit einer enormen Fleißarbeit hat der Autor, die gesamte deutschsprachige Venedig-Literatur durchforstet, sie auf Ungereimheiten, Widersprüche und schlicht Erfundenes abgeklopft und ist dabei auf eine reiche Ausbeute gestoßen, die er genüsslich - und genussvoll für den Leser - auseinander nimmt. Wie genau er es dabei nimmt, kann man an den umfangreichen Fußnoten und am detaillierten, informationsreichen Anfang erkennen. Ein weiterer Beweis dafür, dass man kein studierter Historiker sein muss, um fundiertes historisches Wissen zu erlangen und es interessant weiterzugeben zu können.

Der Hauptteil des Buches ist in der Tat der Geschichte Venedigs gewidmet, die wie bei kaum einer anderen Stadt, ihre Gegenwart transparent macht. Mit dem, was Lothar W. Pawliczak hier zusammenstellt, wird man anders durch Venedig gehen, vielleicht mit einigen Mythen und vorgekauten Meinungen weniger, aber dafür mit einem helleren Blick für das, was die Einzigartigkeit der Lagunenstadt ausmacht.

Wenn Sie das Buch zum ersten Mal durchblättern, werden Sie vielleicht erschrecken: Text, Text, Text, und auf 332 Seiten gerade mal 4 Abbildungen. Aber dieser Eindruck vergeht sofort, wenn man mit dem Lesen beginnt, denn der Autor vermittelt sein umfangreiches Venedig-Wissen in einem unterhaltsam-ironischen Stil, der aus "trockener Geschichte" spannende Kurzweil macht. Allerdings geht der Autor auch die modernen Mythen an, von den Venedig-Krimis von Donna Leon über den Karneval, die Gondeln, bis hin zu Fluch und Segen des Massentourismus.

Hier können Sie das Buch bestellen:


Lothar W. Pawliczak
Was man so alles nicht von Venedig weiß
332 Seiten
Verlag: Books on Demand
bei Amazon bestellen

Alle Seiten über Venedig:

Venedig
Die Lagunenstadt Venedig ist in ihrer Schönheit einzigartig in der Welt. Hier alle Seiten, um sie nicht nur an der Oberfläche kennen und lieben zu lernen. [Kapitel]

Unterkünfte in Venedig:

Hotels in VenedigHotels in Venedig
Hotelreservierung online. Bezahlung erst am Urlaubsort.
Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Venedig und UmgebungFerienwohnungen in Venedig und Umgebung
Mit Fotos und ausführlichen Beschreibungen. Reservierung online.

Alle Seiten über die Region Venetien:

Venetien
Von den Dolomiten über Verona und Venedig bis hin zu den Sommenschirmen der Adria. [Kapitel]

Kostenloser Newsletter:

Inhaltsverzeichnisse (etwa 650 Seiten):


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2016

Vom gleichen Webmaster sind:

www.viaggio-in-germania.de - Portale italiano sulla Germania
www.viaggio-in-austria.it - Portale italiano sull'Austria

Copyright