Reise nach Italien - Urlaub in Italien
Reise nach Italien - Urlaub in Italien

Outdoorferien in Italien

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Campingplätze in Italien
Gute Infrastrukturen und Hunderte von Campingplätzen, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel machen Italien zu einem sehr campingfreundlichen Land.
Fotos: www.vacanceselect.com

Warum Camping in Italien?

Italien ist eines der beliebtesten Reiseziele für Outdoorferien. Ob am Meer oder in der Nähe der berühmten Kulturstädte Rom oder Florenz: zwischen April und Oktober findet man komfortabel ausgestattete Campingmöglichkeiten praktisch in allen italienischen Regionen.

Camping als individuelle, unabhängige Urlaubsform:

Camping ist eine Urlaubsform, die sich nicht nur bei Aktivurlaubern großer Beliebtheit erfreut. Das Urlauben inmitten der Natur ist auch für Kinder ein Erlebnis. Als vielseitiges Reiseland mit angenehmen klimatischen Bedingungen bietet Italien die besten Voraussetzungen für entspannte Campingferien. Da jede Landschaft ihren eigenen einzigartigen Charme hat, kann jeder das richtige Reiseziel für das Camping in Italien finden.

Besonders beliebt sind die im Norden und im Zentrum des Landes gelegenen Regionen wie die Toskana und die Lombardei. Sanfte Hügellandschaften und mittelalterliche Städte prägen die Toskana, die für gutes Essen und Weinanbau bekannt ist. Bei einem Campingurlaub in dieser Region können mittelalterliche Dörfer, Weinberge sowie das Val d’Orcia, eine bezaubernde Landschaft, die aufgrund ihres besonderen Ökosystems zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt, besucht werden. Zu den Top-Ausflugszielen zählen die Städte Florenz und Pisa mit ihren zahlreichen Kunst- und Architektur-Meisterwerken.

Im Norden Italiens liegt die Lombardei, die zahlreiche Reiseziele für Camper bietet. Viele Campingplätze in der Lombardei bieten verschiedene Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren oder Wassersport an. Interessante Ausflugsziele wie die Städte Mailand und Verona sind innerhalb kurzer Zeit erreichbar. Der Lago Maggiore, Italiens zweitgrößter See, liegt ebenfalls in der Lombardei. Aufgrund des milden Klimas hat sich rund um den See eine in Mitteleuropa einzigartige Pflanzenwelt entwickelt. Die Nähe zur Natur zählt zu den Vorzügen bei einem Campingurlaub in dieser norditalienischen Provinz, die durch Hügel, Täler und Gebirgsregionen mit großen Seen geprägt wird.
Campingshop-24.de

Entspannte Ferien inmitten der Natur:

Ein spannendes Ausflugsziel ist Mailand, die Hauptstadt der Lombardei. Die dynamische Großstadt gilt als eine der führenden Modemetropolen der Welt. Neben gehobenen Restaurants findet man auch eine Vielzahl typisch italienischer Trattorien, in denen regionale Speisen serviert werden.

Worauf sollte beim Campingurlaub in Italien geachtet werden? Wer den Vierbeiner mit in die Ferien nehmen will, sollte eine Unterkunft bevorzugen, die spezielle Einrichtungen für Hunde anbietet. Viele Campingplätze in Italien verfügen über Swimmingpools, Planschbecken, Wasserrutschen und Wasserspielplätzen und eignen sich für den Familienurlaub. Manche besitzen sogar einen Wasserpark. Viele Campingplätze liegen an einem See oder in Strandnähe, sodass man jederzeit ein erfrischendes Bad genießen kann.

Neben klassischen Campingmöglichkeiten gibt es auch 5-Sterne-Luxus-Campingplätze, die eine Kombination aus Luxushotel und legerem Outdoor-Resort darstellen und hohen Ansprüchen gerecht werden. Als beste Reisezeit für einen Campingaufenthalt in Italien gelten der Frühling und der Sommer. Das mediterrane Klima bietet ideale Voraussetzungen, um das Outdoorfeeling zu genießen, Wassersport zu betreiben und sich in landschaftlich schöner Umgebung zu entspannen. Für Ruhe-suchende Urlauber sind das Frühjahr und der Frühherbst ideal, da die Campingplätze in dieser Jahreszeit nicht voll belegt sind, sodass ein ruhiger Aufenthalt möglich ist. Im Frühling kann man überall das Erwachen der Natur erleben und sich am prachtvollen Blütenspektakel erfreuen. Das Klima ist mild und daher für Wanderungen, Fahrradtouren oder Ausflüge bestens geeignet.
Wie ist das Wetter in Italien?
Wie ist das Wetter
in Italien?

Auch das könnte Sie interessieren:

Campingführer Italien   Campingführer Italien   Campingführer Italien   Campingführer Italien
Von den Alpen bis Sizilien:
Campingführer, Stellplätze, Wohnmobil-Touren
Campingführer Italien   Campingführer Italien
Campingführer Italien   Campingführer Italien
Von den Alpen bis Sizilien:
Campingführer, Stellplätze, Wohnmobil-Touren

Eine unterhaltsame Lektüre für den Campingplatz:

Alles Azzurro - unter deutschen Campern in Italien
Alles Azzurro:
Unter deutschen Campern in Italien
von Markus Götting

Zum achten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2021


© 2021 Wolfgang Pruscha

Impressum