Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Familienurlaub an der Adriaküste

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Die italienische Adriaküste
Die italienische Adriaküste mit den wichtigsten Urlaubsorten:
1 - Grado, 2 - Jesolo, 3 - Venedig
4 - Podelta, 5 - Rimini, 6 - Senigallia
7 - Halbinsel Gargano, 8 - Otranto
Karte: Blue Marble-Karte (NASA)
Bearbeitung: Wolfgang Pruscha
Die italienische Adriaküste, die östliche Küstenlinie des Adriatischen Meers (siehe oben), ist mit ihrem milden Klima und langen Stränden eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Italien. Weltbekannte Reiseziele wie Venedig und Rimini laden nicht nur zum klassischem Strand- und Familienurlaub ein, auch die Urlauber, die sich für Kultur und Historie interessieren, kommen hier auf ihre Kosten.

Die Adriaküste in Kürze:

  • die nördliche Adria: Grado, Jesolo, Venedig und andere Orte.
    In diesem Teil der Adria gibt es einige flache Lagunen. Eine der größten davon ist die von Venedig. Die gesamte Küstenlinie verläuft eher gradlinig, sodass es keine vorgelagerten Inseln gibt.
  • die mittlere Adria: Rimini, Senigallia und andere Orte.
    Das ist der beliebteste Teil der italienischen Adriaküste.
  • die südliche Adria: die Halbinsel Gargano, Otranto und andere Orte.
    Die Strände von Apulien sind in Deutschland weniger bekannt, sie gehören aber zu den schönsten der gesamten Küste.
  • Der Name Adriaküste und Adriatisches Meer geht auf die Stadt Adria zurück (im Süden der Region Venetien, in der Nähe der Poebene), die schon zur Römerzeit sehr bekannt war.
  • Das Klima an der Adriaküste ist sehr warm, regenarm und im Sommer eher trocken. Die schwachen und gleichzeitig auch windigen Wetterlagen im Sommer sind ideal für einen Sommerurlaub. Im Winter dagegen steht die Adria unter dem Einfluss der Tiefdruckgebiete aus dem Atlantik.

Urlaub an der Romagna-Küste:

Rimini, Emilia-Romagna
Der Touristen-Magnet Rimini, mit exzellenten touristischen Infrastrukturen.
Foto: Piinna
Mit etwa 100 km Länge gehört der Abschnitt der Romagna-Küste um den Ort Rimini (Region Emilia Romagna) zu den beliebtesten Reisezielen Italiens, dort gibt es zahllose Möglichkeiten für viel Spaß und Erholung für Jung und Alt. Die breiten Sandstrände, das ruhige Wasser und die exzellenten touristischen Infrastrukturen garantieren einen Erholungsurlaub, der viele schöne Erinnerungen hinterlässt.

Für Erholungssuchende empfehlen sich besonders Ferienhäuser in Italien, unter anderem an den Küstenabschnitten von Milano Marittima, Bellaria-Igea Marina, Rimini, Cattolica und Riccione. Diese Küstenabschnitte bieten Freizeitaktivitäten für Jung und Alt, vom klassischen Strandtag, für den nahezu jeder Strandabschnitt Liegen und Schirme bereitstellt oder dem stets vorhandenen Fahrradverleih für die familiäre Radtour bis hin zu verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten. An der italienischen Adriaküste gibt es viel zu erkunden. Abseits der typischen Touristenorte bieten sich auch schöne Spazier- und Wanderwege an, besonders für diejenigen, die es etwas ruhiger haben möchten.

Wer den Massentourismus nicht mag, dem sei die Adriaküste der Region Marken empfohlen (Senigallia und südlich davon) oder Strände von Apulien (zwischen Gargano und Otranto).

Die beste Reisezeit:

Die ideale Reisezeit für den Adria-Urlaub liegt zwischen Mai und September. Durch die sehr günstige Lage regnet es in dieser Zeit nur sehr wenig. Die Temperaturen liegen oft über 30°C und das Wasser hat im Sommer eine Temperatur von 20 bis 23 Grad.

In den heißen Sommermonaten Juni, Juli und August ist an der Küste stets viel los. Gerade in den Sommerferien reisen viele Familien an die Adriaküste, um das breite Angebot zu nutzen. Hier gilt wie so oft: Frühbucher erhalten meist die günstigsten Angebote.

Doch auch im Frühjahr und im Herbst kann es an der Adriaküste sehr schön und mild sein. Wer zu dieser Jahreszeit Urlaub macht, bleibt vom Massentourismus verschont und kann die Schönheit der Adriaküste ungestört und in aller Ruhe genießen. Allerdings sind zu dieser Zeit die möglichen Übernachtungsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten eher begrenzt.







Zum sechsten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2019


Impressum