Urlaub in Italien - Alles über die Städte und Regionen Italiens

Friaul-Julisch Venetien (Friuli-Venezia Giulia)

Auf Facebook teilen
Das Rathaus von Triest
Das Rathaus von Triest
Foto: Wolfgang Pruscha

Die Region Friaul-Julisch Venetien in Kürze:

Zur besseren Orientierung:

Entfernungstabellen Deutschland-Italien
Straßenkarte online von Friaul-Julisch Venetien

Unterkünfte in der Region Friaul-Julisch Venetien:

Hotels, Pensionen und B&B in Friaul-Julisch Venetien
Ferienwohnungen in Friaul-Julisch Venetien

Eine bewegte Geschichte zwischen Österreich, Italien und Jugoslawien:

Bis 1866 gehörten Friaul (90% der heutigen Region) und Julisch Venetien (der südöstliche Zipfel um Gorizia und Triest) zu Österreich, das Friaul jedoch nach den italienischen Unabhängigkeitskriegen an das neu gegründetete Königreich Italien abtreten musste. Im Jahr 1918, nach dem ersten Weltkrieg, verlor Österreich auch Julisch Venetien, zu dem damals auch die Halbinsel Istrien gehörte, an Italien.

Nach der Niederlage Italiens im Zweiten Weltkrieg wurde die Halbinsel Istrien Jugoslawien zugeteilt, in dessen Folge etwa 300.000 Italiener vertrieben wurden, zwischen 5.000 und 10.000 Italiener fielen den Foibe-Massakern zum Opfer.

Die beiden Weltkriege und die anschließende Zeit des Kalten Krieges hatten den Nationalismus der Italiener und der Slawen, die hier eng zusammenleben, derartig erhitzt, dass Triest (und das angrenzende Istrien) bis 1975 zum ständigen Zankapfel zwischen Italien und Jugoslawien wurde.

Die Alliierten einigten sich im Jahr 1947 zunächst darauf, zwei Zonen zu schaffen: Weil diese provisorische Lösung aber nicht funktionierte und sich die Situation nicht entspannte, wurde die umstrittene Zone in mehreren Verhandlungsrunden zwischen 1954 und 1975 schließlich definitiv zwischen Italien und Jugoslawien aufgeteilt.

Die Region Friaul-Julisch Venetien entstand 1963 und wurde ähnlich wie Trentino-Südtirol mit einem Sonderstatut versehen, um den Schutz der slowenischen Minderheit zu garantieren und die wirtschaftliche Entwicklung eines Gebietes zu fördern, das sich damals in einer Randlage an der Grenze zum Eisernen Vorhang befand.

Das Erdbeben von 1976:

Die Folgen des Erdbebens von 1976  Die Folgen des Erdbebens von 1976
Die Folgen des Erdbebens von 1976
Fotos: Associazionelagunari / Archiviofoto Unità
Zwischen dem 6. Mai und dem 15. September 1976 wurde die Region, die auch in der Vergangenheit häufig von Erdbeben heimgesucht wurde, durch eine Serie von schweren Erdstößen erschüttert, mit Intensitäten zwischen 7,5 und 10 auf der Mercalli-Skala. Das Epizentrum war nördlich von Udine am Monte San Simeone, die Beben waren allerdings in ganz Norditalien, in Slowenien, Österreich und sogar in Südbayern zu spüren.

Insgesamt kamen bei der Katastrophe 989 Menschen ums Leben, Tausende wurde z.T. schwer verletzt und etwa 45.000 verloren ihre Häuser oder ihre Wohnungen. 45 Gemeinden wurden praktisch dem Erdboden gleichgemacht.

Der zügige und vollständige Wiederaufbau der zerstörten Dörfer, bei dem auch das italienische Heer massiv eingestzt wurde, ist eine der Großleistungen, auf die die Bevölkerung der betroffenen Gebiete noch heute zu Recht stolz ist.

Siehe dazu auch:

Erdbeben in Italien
Warum gibt es in Italien
so viele schwere Erdbeben?

Über Triest:

     

Andere sehenswerte Orte der Region:

Nützliche Services für Ihre Italienreise:

Flüge vergleichen und günstig buchen
Flüge
nach Italien
Autovermietung in Italien
Mietwagen
in Italien
Busreisen nach Italien
Busreisen
nach Italien

Mehr wissen über Friaul-Julisch Venetien:

Reiseführer und Straßen- und Wanderkarten von Friaul-Julisch Venetien    Reiseführer und Straßen- und Wanderkarten von Friaul-Julisch Venetien    Reiseführer und Straßen- und Wanderkarten von Friaul-Julisch Venetien    Reiseführer und Straßen- und Wanderkarten von Friaul-Julisch Venetien    Reiseführer und Straßen- und Wanderkarten von Friaul-Julisch Venetien
Reiseführer, Straßenkarten und Wanderkarten
von Friaul-Julisch Venetien

Andere nützliche Infos:


Das Wetter in anderen Städten
von Friaul-Julisch Venetien
Geographische Namen auf italienisch und deutsch
Geographische Namen
auf italienisch und deutsch
Die Geographie Italiens
Die Geographie
Italiens

Spezieller Tipp:

Kulinarische Spezialitäten aus Friaul-Julisch Venetien
Kulinarische Spezialitäten
aus Friaul-Julisch Venetien

Entdecken Sie mehr über:

Italien - alle Städte und Landschaften
Alle Städte und Landschaften Italiens
Alle Services für Ihre Reise nach Italien
Tipps und Services für Ihren Italienurlaub
Italien-Shop
Italien-Shop: Bücher, Multimedia,
T-Shirts, Kunsthandwerk, Kulinarisches
Italien in Facebook
Eine lebhafte Gruppe in Facebook:
"Italien - wie es leibt und lebt"

Italienisch? Kein Problem!

Online Italienisch lernen
Online Italienisch lernen
Jetzt kostenlos ausprobieren!
Übersetzungen in 80 Sprachen
Übersetzungen in 80 Sprachen
Lieferung in 24 Stunden

Newsletter von "Reise nach Italien"


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2018


Impressum