Reise nach Italien - Die italienische Gesellschaft
Reise nach Italien - Urlaub in Italien

Rauchen in Italien - was ist erlaubt?

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Vietato fumare = Rauchen verboten!
Vietato fumare = Rauchen verboten!
Schon seit 2005 besteht in Italien ein Rauchverbot für einen Großteil der öffentlichen Bereiche. Die Raucher, die ihren Urlaub in Italien verbringen möchten, sollten sich gut informieren. Besonders dort, wo sich Kinder oder Schwangere aufhalten, können in Italien hohe Geldstrafen fällig werden.

Wo das Rauchen (und das Dampfen) in Italien teuer werden kann...

Wie in Deutschland, ist auch in Italien das Rauchen in allen öffentlichen Gebäuden verboten. Dazu zählen unter anderem Rathäuser, Ämter, Behörden, Schulen, Krankenhäuser, Flughäfen und Bahnhöfe. Auch in Bussen und in Zügen ist das Rauchen oder auch das Dampfen einer E-Zigarette verboten. Dies gilt auch für Züge aus dem Ausland, die allerdings in der Regel mit Raucherabteilen ausgestattet sind. Sobald die Züge auf italienischen Schienen unterwegs sind, ist das Rauchen verboten. Die Strafen bei Nichteinhaltung liegen zwischen 27,50 Euro und 275 Euro. Sind Kinder oder Schwangere in der Nähe, können sich die Strafen verdoppeln.
Im Flugzeug sind Rauchen und Dampfen generell verboten! Auch wer mit dem eigenen Auto unterwegs ist, sollte vorsichtig sein. Befinden sich Kinder unter 12 Jahren oder Schwangere im Auto, liegen die Strafen je nach Verstoß bei 50 Euro bis 500 Euro. Sind die Minderjährigen zwischen 12 und 17 Jahre alt, werden zwischen 25 Euro und 250 Euro fällig. Die Nutzung von E-Zigaretten ist in Italien jedoch etwas weniger problematisch, die geltenden Regeln sind da weniger streng als beim Rauchen. Jedoch gibt es auch beim Dampfen im Urlaub einiges zu beachten, z.B.: Es ist verboten an Orten zu dampfen, wo sich Kinder aufhalten, z. B. an Schulen.

Italienische Gastronomen = Hilfspolizei?

Wer sich nach Pizza oder Pasta auf eine Zigarette freut oder Dampfen möchte, muss auch in Italien den Gastraum verlassen. In Restaurants, Bars, Cafés und Diskotheken ist das Rauchen strikt verboten. Die Gastronomen haben wie bei uns die Möglichkeit, einen separaten und abgeschlossenen Raucherraum einzurichten, was aber selten der Fall ist.

Anders als in Deutschland sind die Gastronomen allerdings mit einer Art Hilfspolizei-Kompetenz ausgestattet. Wer eine Konzession hat, muss die Einhaltung des Rauchverbots in seinen Räumlichkeiten kontrollieren. Halten sich die Inhaber nicht daran, werden auch für sie Strafen von bis zu 2.200 Euro fällig. Bei mehrmaligem Fehlverhalten droht sogar der Entzug der Konzession.

Was das Dampfen in Restaurants angeht, gibt es kein generelles Verbot, alles hängt vom Besitzer des Lokals ab. Hier gilt es also, sich vorher in jedem Fall zu informieren.

Das Rauchen im Hotels und am Strand

Dampfen Ein Strand auf der Insel Elba Die Nutzung von E-Zigaretten ist in Italien weniger problematisch als das traditionelle Rauchen, die geltenden Regeln sind da weniger streng. Aber aufgepasst: Es gibt auch Ausnahmen.
Foto: TBEC Review
Auch in Hotels gilt in allen öffentlichen Bereichen wie im Restaurant, an der Bar, im Frühstücksraum oder in der Lobby ein Rauchverbot. Anders sieht es in den Hotelzimmern aus. Die Hotelbesitzer können in den Zimmern das Rauchen oder Dampfen für die Gäste genehmigen. Wie in Deutschland auch, wird die Zahl der Raucherzimmer aber seit einigen Jahren immer weiter reduziert.

Auch an einigen Stränden Italiens ist das Rauchen mittlerweile untersagt. In Bibione z.B. gilt ein Rauchverbot für viele Bereiche am Meer schon seit 2014 und viele andere Regionen ziehen nach. Solche Rauchverbote beziehen sich in der Regel auf die Wasserlinie. Allerdings haben die Betreiber der Strände an einigen Orten inzwischen Raucherzonen eingerichtet. Auch das Rauchen unter dem eigenen Sonnenschirm ist meist genehmigt.

DB-Sparpreis Italien
Mit dem Sparpreis der Bahn günstig nach Italien!

Unterkünfte in Italien, Flüge und Mietwagen:

Hotels und B&B in Italien
Ferienwohnungen in Italien
Flüge nach Italien buchen
Mietwagen in Italien

Hotels und B&B in Italien
Ferienwohnungen in Italien
Flüge nach Italien buchen
Mietwagen in Italien

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2023 Wolfgang Pruscha

Impressum