Reise nach Italien - Die italienische Gesellschaft
Reise nach Italien - Die italienische Gesellschaft

Die Euro-Münzen des Vatikan

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Flagge und Wappen Die Vatikanstadt
Die Flagge und das Wappen des Vatikanstadtes
Von der Gründung des italienischen Königreichs im Jahr 1861 bis zum 31. Dezember 2001 war die italienische Lira das gesetzliche Zahlungsmittel in Italien und in San Marino, seit 1929 auch im   Vatikanstadt. Die Untereinheit der Lira, der Centesimo, verlor aufgrund der Entwertung nach dem Zweiten Weltkrieg seine Bedeutung. Bei der Einführung des Euro am 1. Januar 2002 betrug der offizielle Umrechnungskurs 1 Euro = 1.936,27 Lire.

Wichtig zu wissen:

Die Euromünzen vom Vatikanstadt werden nur in kleinen Auflagen geprägt und sind deshalb im freien Umlauf selten. Außerdem kommen nur 51% der vatikanischen Euromünzen in den freien Umlauf. Ein großer Teil der vatikanischen Münzen wird normalerweise sofort von Sammlern aufgekauft und dann - meist sehr viel teurer - weiter verkauft. Deshalb sind die Euromünzen vom Vatikanstadt in der Regel nur als komplette Serien auf dem Sammlermarkt zu kaufen.

Bei jedem Wechsel des Papstes, der übrigens auch Staatsoberhaupt des Vatikanstadtes ist, wird eine neue Prägeserie in Umlauf gebracht. Von 2002 bis 2022 hat es insgesamt fünf verschiedene Prägeserien gegeben. Alle Münzen einer Serie haben auf ihrer "nationalen Seite" die gleichen Abbildungen und zwar normalerweise ein Portrait des jeweiligen Papstes. Seit 2017 stellen die Münzen auf Wunsch von Papst Franziskus nicht mehr sein Konterfei, sondern sein Papstwappen dar.

Im folgenden die 1-Euro-Münzen der fünf Prägeserien (nationale Seite):
Erste Prägeserie (2002- 2005):
Vatikan, 1 Euro, Papst Johannes Paul II.
Papst Johannes Paul II.
Zweite Prägeserie (2005):
Vatikan, 1 Euro, 2005.
Wappen des Kardinalkämmerers, während der Sedisvakanz (der Zeit ohne Papst)
Dritte Prägeserie (2006-2013):
Vatikan, 1 Euro, Papst Benedikt XVI.
Papst Benedikt XVI.
Vierte Prägeserie (2014-2017):
Vatikan, 1 Euro, Papst Franziskus
Papst Franziskus
Fünfte Prägeserie (ab 2017):
Vatikan, 1 Euro, Papstwappen von Franziskus
Papstwappen von Franziskus

Die 2-Euro Gedenkmünzen:

2-Euro Gedenkmünze 2009 des Vatikan
Diese 2-Euro Gedenkmünze aus dem Jahr 2009 erinnert das Jahr der Astronomie
Wie in allen anderen Ländern der Euro-Zone werden auch im Vatikan regelmäßig 2-Euro Gedenkmünzen geprägt. Diese speziellen Münzen gedenken historisch bedeutsamer Jahrestage und Bauwerke oder erinnern an besondere gegenwärtige Ereignisse. Diese Münzen werden nur zur Erinnerung an besonders bedeutsame Ereignisse oder Persönlichkeiten ausgegeben, da sie im gesamten Eurogebiet gültig sind.

Seit 2004 hat San Marino ein bis zwei Mal pro Jahr solche Münzen ausgegen, insgesamt bisher 25 (Stand Ende 2021). Eine komplette Liste dieser Münzen finden Sie hier: Die 2-Euro-Gedenkmünzemìn des Vatikan

Siehe auch:

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Vatikan - Weltmacht im Zwielicht   Die Geheimnisse des Vatikans   Die Geheimnisse des Vatikans   55 1/2 Orte im Vatikan, die man gesehen haben muss  
Kirchenstaat und Vatikan - Geschichte, Gegenwart, Hintergründe
Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum