Reise nach Italien - Die italienische Gesellschaft
Reise nach Italien - Die italienische Gesellschaft

Die Euro-Münzen von Italien

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Das Euro-Symbol in Frankfurt
Diese große Euro-Symbol befindet sich in Frankfurt am Main, vor dem ehemaligen Sitz der Europäischen Zentralbank.
foto: Wolfgang Pruscha
Von der Gründung des italienischen Königreichs im Jahr 1861 bis zum 31. Dezember 2001 war die italienische Lira das gesetzliche Zahlungsmittel in Italien und in San Marino, seit 1929 auch im   Vatikanstadt. Die Untereinheit der Lira, der Centesimo, verlor aufgrund der Entwertung nach dem Zweiten Weltkrieg seine Bedeutung. Bei der Einführung des Euro am 1. Januar 2002 betrug der offizielle Umrechnungskurs 1 Euro = 1.936,27 Lire.

Die Banknoten des Euro sind in ganz Europa gleich. Die Münzen haben dagegen eine Seite, die in allen Ländern gleich ist und eine Seite, die von Land zu Land verschieden ist. Hier die Euro-Münzen, die seit dem 1. Januar 2002 in Italien in Umlauf sind.

Wichtig zu wissen:

Die nationale Seite der Euromünzen von Italien:

Italien, 1-Cent-Münze
1 centesimo
mit der Burg "Castel del Monte" in Apulien
Italien, 2-Cent-Münze
2 Cent
mit der "Mole Antonelliana", einem 1863 von Alessandro Antonelli erbauten Turm in Turin
Italien, 5-Cent-Münze
5 Cent
mit dem Kolosseum in Rom.

Italien, 10-Cent-Münze
10 Cent
mit dem berühmten Gemälde "Geburt der Venus" von Sandro Botticelli

Italien, 20-Cent-Münze
20 Cent
mit einer Skulptur von Umberto Boccioni, einem der führenden italienischen Futuristen.
Italien, 50-Cent-Münze
50 Cent
mit dem Reiterstandbild des Kaisers Marcus Aurelius in Rom
Italien, 1-Euro-Münze
1 Euro
mit der berühmten Zeichnung der Idealproportionen des menschlichen Körpers von Leonardo da Vinci
Italien, 2-Euro-Münze
2 Euro
mit dem von Raffael gemalten Porträt des Dichters  Dante Alighieri

Die 2-Euro Gedenkmünzen:

2-Euro Gedenkmünze 2017
Diese 2-Euro Gedenkmünze aus dem Jahr 2017 erinnert an die Fertigstellung des Markusdoms in Venedig im Jahr 1617.
Wie in allen anderen Ländern der Euro-Zone werden auch in Italien regelmäßig 2-Euro Gedenkmünzen geprägt. Diese speziellen Münzen gedenken historisch bedeutsamer Jahrestage und Bauwerke oder erinnern an besondere gegenwärtige Ereignisse. Diese Münzen werden nur zur Erinnerung an besonders bedeutsame Ereignisse oder Persönlichkeiten ausgegeben, da sie im gesamten Eurogebiet gültig sind.

Zwischen 2004 und 2021 hat Italien zwei Mal jährlich solche Münzen ausgegen, insgesamt bisher 29 (Stand Ende 2021). Eine komplette Liste dieser Münzen finden Sie hier: Die italienischen 2-Euro-Gedenkmünzen

Siehe auch:

Wenn Sie mehr wissen wollen:

Italien: Geografie, Geschichte, Wirtschaft, Politik
Italien: Geografie,
Geschichte
Wirtschaft, Politik
Das politische Italien
Das
politische
Italien
Italien: Gesellschaft, Wirtschaft, Politik
Italien:
Gesellschaft,
Wirtschaft, Politik
Gebrauchsanweisung für Italien
Gebrauchs-
anweisung für
Italien

Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare.

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2023 Wolfgang Pruscha

Impressum