Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Tipps für Wanderungen in den Dolomiten

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Website empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Website empfehlen

Die Drei-Zinnen-Hütte in den Dolomiten
Die Drei-Zinnen-Hütte in den Dolomiten
Foto:
Fantasy

Die besondere Faszination der Dolomiten:

Die Dolomiten verteilen sich auf die Regionen Venetien und die Provinzen Trentino und Südtirol. Die Bergpanoramen sind hier außergewöhnlich schön und beeindruckend. Durch den Kalkstein, aus dem die Berge bestehen, haben sie eine helle Farbe und haben so den Beinamen „bleiche Berge“ erhalten. Luis Trenker hat hier einige seiner Bergfilme gedreht, die die Dolomiten in vielen Ländern bekannt gemacht haben. Aufgrund ihrer Schönheit und Außergewöhnlichkeit hat die UNESCO die Dolomiten 2009 in die Liste der Welterbestätten aufgenommen.
Straßenkarte online der Dolomiten
Klicken Sie auf die Karte für eine Straßenkarte online der Dolomiten
Karte:
National Geographic

Welche Jahreszeit ist für Wanderungen geeignet?

Wer in den Dolomiten wandern möchte, sollte sich im Vorfeld über die klimatischen Gegebenheiten informieren. Je nach Jahreszeit sind sehr unterschiedliche Voraussetzungen vorhanden.

Für eine optimale Vorbereitung:

Wanderführer Dolomiten   Wanderführer Dolomiten   Wanderführer Dolomiten   Wanderführer Dolomiten  
Wanderführer für alle Ansprüche
für Anfänger und Bergprofis

Wo kann man übernachten?

Das Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten ist sehr umfangreich. Die ganze Region ist auf den Tourismus eingestellt und sichert sich dadurch ihre wirtschaftliche Existenz. Zu den bekanntesten Orten gehören Cortina D'Ampezzo und San Martino di Castrozza. Hier gibt es zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen, die zum Teil eigene Wanderführer für die Gäste engagieren.

Südtirol - Reservierungsservices:


Die Tierwelt der Dolomiten:

Die Viehzucht wird in den Dolomiten heute weniger für den Verkauf von Fleisch und Milch betrieben, sie ist vor allem für den Tourismus wichtig. Es ist beeindruckend, die Tiere bei einer Wanderung in den Naturparks aus direkter Nähe beobachten zu können. Da es aber häufig keine Zäune gibt, sollte man Vorsicht walten lassen und sich nicht zu sehr an die Tiere annähern, auch an die scheinbar so ungefährlichen Kühe. Daneben begegnet man aber auch Rehen, Hirschen Eichhörnchen und Murmeltieren. Auch Adler sind nicht selten. Voraussetzung für ihre Beobachtung ist natürlich ein Verhalten, das die Tierwelt  respektiert.

Verschiedene Wanderstrecken - verschiedene Anforderungen:

Wandern in den Dolomiten
Die Nordwand der Drei Zinnen erfordert Trittfestigkeit vom Wanderer
Foto: Pixabay.com © Simon (CC0 1.0)
Die Anforderungen, die die verschiedenen Strecken an die Wanderer stellen, sind sehr unterschiedlich:

Sollte man sich einem Wanderführer anschließen?

Besonders für Wanderer, die noch nicht viel Erfahrung haben oder sich in der Region nicht auskennen, ist es ratsam, Ausflüge nicht alleine zu machen sondern, wenn möglich, sich einem Wanderführer anzuschließen. Wer alleine unterwegs ist, sollte eine Person informieren, welche Strecke geplant ist. Kommt es unterwegs zu einem Unfall, kann diese dann vom Hotel aus einen Rettungshubschrauber alarmieren.

Der Vorteil eines erfahrenen Wanderführers liegt unter anderem auch darin, dass er sich mit den Wetterverhältnissen auskennt und Veränderungen am Himmel deuten kann. Apps auf dem Smartphone sind zwar praktisch, da aber das Wetter innerhalb kürzester Zeit umschwenken kann, ist der Wanderführer auf jeden Fall der bessere Begleiter.

Was gehört in den Rucksack?

Auch wenn es morgens, wenn der Ausflug startet, sonnig und warm ist, darf folgendes nicht fehlen:
Mit dem Mountainbike sind den Dolomiten
Nicht nur zu Fuß, sondern auch mit dem Mountainbike sind die Dolomiten gut zu erkunden.
Foto: Pixabay.com © Simon (CC0 1.0)

Siehe auch:

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Südtirol:

 
Mehr Tipps in Südtirol anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:




Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum