Reise nach Italien - Urlaub in Italien
Reise nach Italien - Urlaub in Italien

Die verborgenen Schätze Roms

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Das Kolosseum
Das Kolosseum
Fotos: Bert Kaufmann
Hinter den berühmten Wahrzeichen der Ewigen Stadt Rom verstecken sich eine Fülle von verborgenen Schätzen, die nur darauf warten, von neugierigen Besuchern entdeckt zu werden.

Die Katakomben von Rom:

Unter den Straßen der Ewigen Stadt verbirgt sich ein Netz von unterirdischen Grabstätten, die die Vergangenheit Roms, vor allem die des Christentums erzählen. Als Zeuge der antiken Bestattungspraktiken lassen sich die römischen Katakomben noch heute besichtigen. Neben den Grabstätten verbergen sich zudem, in den mehr als 60 Katakomben, geheime Tunnel und Gewölbe. Diese dienten damals als Fluchtwege und Verstecke, um sich vor feindlichen Angriffen schützen zu können.

In den Katakomben von Rom
Foto: Dnalor 01

Verborgene Schätze Roms:

Weitere Geheimnisse der römischen Untergrundgeschichte verbergen sich in zahlreichen Kirchen und Adelshäusern. Bei einer Besichtigung der Basilica San Clemente al Laterano können unterirdische archäologische Stätte mit einer über 2.000 Jahre alten Geschichte entdeckt werden. Der römische Untergrund enthüllt Entdeckern eine versteckte Welt voller Geschichte, Legenden und Rätsel, die darauf warten, erkundet zu werden.

Da viele dieser verborgenen Schätze übersehen werden können, empfiehlt es sich eine Stadtführung durch Rom zu buchen. Diese gibt es nicht nur auf Italienisch oder Englisch, sondern ebenso auf Deutsch.

Stadtführungen gehören zu den beliebtesten Touristenangeboten. Die Guides kennen alle Details ihrer Tour und durch ihr Fachwissen können Besucher einzigartige Eindrücke erhalten, ohne sich im Trubel einer Touristenstadt zu verlaufen. Eine Stadtführung durch Rom kann Besuchern eine Vielzahl von verborgenen Schätzen, die abseits der üblichen Touristenpfade liegen, offenbaren.

Römische Architektur und Archäologie entdecken:

Das Amphitheater, bekannt als Kolosseum, ist ein großartiges Beispiel für die Technik und Größe der antiken römischen Baukunst. Auch die Pantheon-Kuppel repräsentiert die Einzigartigkeit der damaligen Baukunst. Sie ist eine der größten unverstärkten Kuppeln der Welt und fasziniert durch ihre Präzision und Symmetrie. Die Caracalla-Thermen sind ein monumentales Gebäude mit einem ausgeklügelten Heizsystem.

Wie bereits erwähnt, gibt es inmitten der Hektik Roms einige historische Stätten, welche bei einem Besuch leicht übersehen werden. Die Villa dei Quintili am Stadtrand gehört zu diesen Sehenswürdigkeiten. Die beeindruckende Villa verbirgt einen ehemaligen Palast und beeindruckende Bäder. Auch das Forum Boarium sollte man sich während eines Spaziergangs durch die Stadt nicht entgehen lassen. Das Forum Boarium war einst ein lebhafter Viehmarkt. Heute beherbergt er antike Tempel, wie den römischen Janusbogen. Die Cestius-Pyramide ist ein geheimnisvolles Denkmal im ägyptischen Stil, welches es sich ebenso lohnt zu entdecken. Die antike Via Appia Antica weist Ruinen und Gräber auf, die einst die antike Straße säumten. Diese vergessenen Schätze zeugen von der reichen Vergangenheit Roms und bieten eine faszinierende Reise durch die Römerzeit.

Largo Argentina - antike Tempel und Katzenparadies:

Der Platz Largo di Torre Argentina
Der Platz Largo di Torre Argentina
Foto: Alessio Damato
Der Largo di Torre Argentina (verkürzt Largo Argentina) ist ein Platz im Stadtviertel Pigna in Rom, der heute einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte der römischen Altstadt ist. 1926–1928 begann man hier mit der systematischen Ausgrabung von Tempeln, die aus der Zeit der Römischen Republik stammen. Das Ausgrabungsareal ist auch für die 160 Katzen bekannt, die es bevölkern. Um der großen Population Herr zu werden, befindet sich seit 1994 eine Pflegestation am Rand des Areals, in der sich freiwillige Helfer um Fütterung, Sterilisation und Impfungen von Straßenkatzen kümmern. Von den Bewohnern werden die Katzen nicht nur geduldet, sondern regelrecht verehrt. Dies liegt auch daran, dass sie eine wirksame Waffe im Kampf gegen Mäuse und Ratten sind.

Während einer Stadtführung wird Ihnen Ihr Führer auch einige der Alltagsgewohnheiten der Römer erklären können. Eine bemerkenswerte Eigenart ist z.B., dass viele Römer Motorroller den Autos vorziehen. Die Straßen sind voller Motorroller, von den klassischen Vespa-Modellen bis zu modernen E-Rollern. Diese bieten den Römern eine flexible und praktische Möglichkeit, sich im oft dichten Stadtverkehr fortzubewegen. Neben den Einwohnern können auch Touristen von den Motorrollern profitieren. Hierfür gibt es verschiedene Anbieter, welche Roller von einem Tag bis zu mehreren Monaten vermieten.

Die faszinierende Mischung aus Moderne und Tradition verleiht Rom einen unvergleichlichen Charakter und macht es zu einem einzigartigen Reiseziel für Entdecker - und nicht zuletzt auch für kulinarische Genießer.

Besichtigungen und Touren reservieren:


Außerdem:

Noch mehr Tipps in Rom anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseführer von Rom
Reiseführer
Rom
Straßenkarten von Italien
Straßenkarten
Italien
Wanderführer von Italien
Wanderführer
Italien
Sprachführer Italienisch
Sprachführer
Italienisch
Mit dem Auto in Italien
Mit dem Auto
in Italien
Reservierungsservices und praktische Tipps für Ihren Italienurlaub
Services für die
Italienreise
Die Geographie Italiens
Geographie
Italiens
Geographische Namen auf italienisch und deutsch
Städtenamen
italienisch


Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2023 Wolfgang Pruscha

Impressum