Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Genua: das Galata-Meeresmuseum

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Website empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Website empfehlen

Genua: das Galata-Meeresmuseum
Alle Fotos auf dieser Seite: Wolfgang Pruscha
Das "Galata - Museo del Mare" (Meeresmuseum) ist sicher eins der interessantesten Museen von Genua, spannend für Jung und Alt. Der Besuch dieses Museums am alten Hafen (eröffnet im Jahr 2004) gehört zu den Höhepunkten eines Genuabesuchs. Die ausgestellten Modelle, historische Atlanten, Navigationsgeräte, Schiffsnachbauten in Originalgröße und das originale U-Boot S518 reichen von der Zeit der Galeeren bis zur Neuzeit.
Genua: das Galata-Meeresmuseum
Ein Modell der "Santa Maria": das Schiff, mit dem Kolumbus Amerika entdeckte.
Genua: das Galata-Meeresmuseum
Hier die nachgestellte Schiffsformation einer Seeschlacht.
Genua: das Galata-Meeresmuseum
Das Museum legt viel Wert auf die didaktische Vermittlung der Ausstellungsstücke. Für Kindergruppen und Schulklassen gibt es ein breites Angebot von thematisch orientierten Führungen.
Genua: das Galata-Meeresmuseum
Hier wird die Fracht kontrolliert und Steuern werden einkassiert. Die Welt der Schifffahrt der Vergangenheit und seine Bedeutung für den Handel werden anschaulich dargestellt.
Genua: das Galata-Meeresmuseum
Eine Waffenkammer mit historischen Ausrüstungsstücken. Alle Beschreibungen und Erklärungen innerhalb des Meeresmuseums sind auf italienisch und englisch.

Das U-Boot S518:

Das U-Boot S518 im das Meeresmuseum von Genua
Das U-Boot S518 Nazario Sauro war im Dienst von 1980 bis 2002. Seit Mai 2010 liegt es vor dem Meeresmuseum vor Anker und kann besichtigt werden.
Das U-Boot S518 im das Meeresmuseum von Genua
Das U-Boot ist 63,8 m lang und 5,7 m hoch, der Durchmesser ist 6,8 m. Die Besatzung bestand aus insgesamt 49 Mann, davon 6 Offiziere.
Das U-Boot S518 im das Meeresmuseum von Genua
Im Innern des U-Boots ist es eng, Schutzhelme sind bei der Besichtigung obligatorisch.

Wichtige Infos für die Besucher des Meeresmuseums:

Eintrittskarten können entweder separat oder in verschiedenen Kombinationen gekauft werden (z.B. Meeresmuseum + Aquarium, Meeresmuseum + Kinderstadt + Aquarium, Meeresmuseum + Kinderstadt + Aquarium + Biosphäre + Bigo und noch in anderen Kombinationen), die preislich z.T. erheblich günstiger sind als die einzelnen Eintrittskarten zusammen.

Beachten Sie sollten vor allem, dass der Eintritt ins Aquarium nur zu festgelegten Zeiten möglich ist, die Sie im Internet finden und für sich bestimmen können. Wenn Sie im Internet reservieren, haben Sie beim Eintritt Vorrang und ersparen sich eventuell auch lange Wartezeiten in der Schlange (siehe unten: Besichtigungen, Touren und Aktivitäten). Alle anderen Attraktionen und Museen im alten Hafen können Sie - natürlich innerhalb der Öffnungszeiten - besuchen, wann Sie wollen. Sie sollten Ihren Genua-Besuch deshalb vorher zeitlich planen, so können Sie Zeit und Geld sparen.

Genua - Reservierungsservices:


Genua - Besichtigungen, Touren und Aktivitäten:

 
Mehr Tipps für Genua anzeigen

Viele andere Fotos und Infos über Genua:

Kulinarische Spezialitäten aus Ligurien
Kulinarische Spezialitäten
aus der Region Ligurien

Siehe auch:

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare.

Zum achten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2021


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum