Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Messina

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen

Die Meerenge von Messina
Die Meerenge von Messina: im Vordergrund die Stadt Messina auf Sizilien, im Hintergrund das italienische Festland (Region Kalabrien)
Foto: Jeroen P

Messina in Kürze:

Messina - zur besseren Orientierung:

Stadtplan online von Messina
Stadtplan online
von Messina (Sizilien)

Entfernungen von Messina:

Entfernungstabellen
Deutschland - Italien

Messina - Reservierungsservices:

Hotels und B&B in Messina
Hotels und B&B
Ferienwohnungen in Messina
Ferienwohnungen
Flüge nach Italien buchen
Flüge
Günstig Parken am Flughafen
Parken am Flughafen
Mietwagen in Sizilien
Mietwagen
Busreisen nach Italien
Busreisen
Hotels und B&B in Messina
Hotels und B&B
Ferienwohnungen in Messina
Ferienwohnungen
Flüge nach Italien buchen
Flüge
Günstig Parken am Flughafen
Parken am Flughafen
Mietwagen in Sizilien
Mietwagen
Busreisen nach Italien
Busreisen

Was man über Messina wissen sollte:

Messina, eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Siziliens, wird auch auch das Tor Siziliens genannt. Die Fähren von hier zum italienischen Festland, das etwa 3 km entfernt ist, stellen eine der wichtigsten Verbindungen Siziliens mit dem Rest Italiens dar. Der Hafen liegt verkehrsgünstig an der schmalsten Stelle der stark befahrenen, nach der Stadt genannten Meerenge ("Straße von Messina") und macht die Stadt zum Handelszentrum Siziliens. Messina ist auch ein beliebter Anlaufpunkt für Mittelmeerkreuzfahrten, und die Touristen, die fast täglich hier von den Kreuzfahrtschiffen an Land gehen, haben ebenfalls einen großen Anteil am wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt.

Im Lauf seiner Geschichte erlebte Messina unter den wechselnden, meist ausländischen Herrschern Blütezeiten und Zerstörungen. Schwere Erdbeben (1783 und vor allem 1908) sowie die Bombenangriffe der Alliierten im Zweiten Weltkrieg zerstörten große Teile von Messina. Die Stadt unternahm allerdings immer wieder große Anstrengungen, um die dadurch entstandenen Schäden wenigstens teilweise wieder vergessen zu lassen.

Das Erdbeben von Messina (1908):

Messina 1908 - nach dem Erdbeben
Messina 1908 - nach dem Erdbeben
Fotos: commons.wikimedia.org
Messina 1908 - nach dem Erdbeben
Messina 1908 - nach dem Erdbeben
Foto: Luca Comerio
Am 28. Dezember 1908 um 05:21 Uhr wurde die Region um die Straße von Messina zwischen Sizilien und dem Festland für 37 Sekunden durch ein starkes Erdbeben erschüttert, das besonders die Städte Messina (auf sizilianischer Seite) und Reggio Calabria (auf der gegenüber liegenden kalabrischen Seite) betraf. Beide Städte wurden dabei nahezu völlig zerstört. Die betroffene Bevölkerung wurde größtenteils im Schlaf überrascht und da durch das Erdbeben jede Straßenbeleuchtung ausfiel und alle Kommunikationsmittel unterbrochen wurden, kamen die ersten Helfer erst mit Verspätung in der total zerstörten Region an und mussten unter extrem schwierigen Bedingungen arbeiten. Das Beben hatte nach Vergleichsberechnungen eine Stärke von 7,2 auf der Momenten-Magnituden-Skala.

Ein kurz darauf folgender Tsunami richtete weitere große Schäden an und forderte weitere Opfer. Man schätzt, dass an jenem Tag zwischen 70.000 und 110.000 Einwohner ihr Leben verloren.

Es handelte sich um die größte Naturkatastrophe des 20. Jahrhunderts in Europa. Obwohl man sowohl in Messina wie auch in Reggio Calabria versuchte, wenigstens die wichtigsten Monumente, Kirchen und Paläste wieder neu aufzubauen, veränderte sich das Aussehen der beiden Städte durch diese Katastrophe natürlich vollständig. Weitere Zerstörungen erlitt die Stadt Messina dann durch die Bombardierungen der Alliierten im zweiten Weltkrieg, so dass von den zahlreichen historischen Gebäuden heute nur noch wenige erhalten sind.

Was man in Messina sehen sollte:

Das Rathaus von Messina
Das Rathaus von Messina
Foto: Sailko
Der Eingang zur Galleria Vittorio Emanuele III
Der Eingang zur Galleria Vittorio Emanuele III
Foto: Sailko

Der Dom von Messina
Der Dom von Messina
Foto:
Pinodario
Die Kirche Santissima Annunziata dei Catalani
Die Kirche Santissima Annunziata dei Catalani
Foto:
Sailko
Der Marmorbrunnen Orione
Der Marmorbrunnen Orione aus dem Jahr 1547
Foto:
Effems
Die Festung Gonzaga
Die Festung Gonzaga
Foto:
G. Picciolo

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Messina:


Mehr Besichtigungen, Touren
und Aktivitäten in Sizilien anzeigen
Allianz Travel Reiseversicherungen

Das könnte Sie auch interessieren:

Reiseführer von Sizilien
Reiseführer
Sizilien
Reiseführer von Italien
Reiseführer
Italien
Straßenkarten von Italien
Straßenkarten
Italien
Wanderführer von Italien
Wanderführer
Italien
Mit dem Auto in Italien
Mit dem Auto
in Italien
Reservierungsservices und praktische Tipps für Ihren Italienurlaub
Services für die
Italienreise
Die Geographie Italiens
Geographie
Italiens
Geographische Namen auf italienisch und deutsch
Städtenamen
italienisch
Kulinarische Spezialitäten aus Sizilien
Kulinarisches
aus Sizilien
Alle anderen Seiten über die Region Sizilien
Alle anderen Seiten
über die Region Sizilien

Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Zum achten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2021


© 2021 Wolfgang Pruscha

Impressum