Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Brescia

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Piazza della Loggia, der Hauptplatz von Brescia
Piazza della Loggia, der Hauptplatz von Brescia
Foto: Wolfgang Moroder

Brescia in Kürze:

Brescia - zur besseren Orientierung:

Stadtplan online von Brescia
Stadtplan online
von Brescia (Lombardei)

Entfernungen von Brescia:

Brescia - Reservierungsservices:


Was man über Brescia wissen sollte:

Brescia ist die zweitgrößte Stadt der Lombardei und trägt nicht unwesentlich dazu bei, dass die Region im Laufe der letzten Jahrzehnte zum wirtschaftlichen Motor Italiens geworden ist. Es sollte deshalb nicht wundern, dass man, bevor man das wirklich sehenswerte Zentrum erreicht (von dem einige Teile auf die Liste des UNESCO-Welterbes gesetzt wurden), erst mal einen wesentlich weniger schönen Industriegürtel durchqueren muss.

In  Brescia hat jede Epoche der Geschichte Italiens ihre Spuren hinterlassen: die römische Antike (das Forum mit dem kapitolinischen Tempel), die langobardische Epoche (im Stadtmuseum), das Mittelalter (der alte Dom und das mittelalterliche Rathaus "Broletto"), die venezianische Renaissance in der Piazza della Loggia, das Zeitalter des Barock mit dem neuen Dom und der Kirche Santa Maria della Carità. Und da so viele Epochen hier exemplarisch präsent sind, musste auch Mussolini mit der "Piazza della Libertà" (Platz der Freiheit) die faschistische Architektur hinzufügen. Ob man das Marmorpathos des Platzes als schön bezeichnen kann, ist allerdings sehr umstritten.

Brescia hat auch ein lebhaftes Kulturleben, besonders von Juli bis September werden die Plätze der Innenstadt zu Bühnen für Kino- und Musikveranstaltungen. Im Gegensatz zu den von Touristen überfluteten Städten wie Verona und Venedig hält sich der Tourismus hier - trotz herausragenden Sehenswürdigkeiten - noch in angenehm akzeptablen Grenzen.

Was man in Brescia sehen sollte:

Der alte und der neue Dom und der Palast Broletto
Der Domplatz: rechts der alte Dom, in der Mitte der neue Dom und links der "Broletto", der Regierungspalast der mittelalterlichen Stadtrepublik mit seinem 54 m hohen Turm.
Foto: Wolfgang Moroder

Der kapitolinische Tempel in Brescia
Der Kapitolinische Tempel in Brescia
Foto: Wolfgang Moroder

Die Burg von Brescia
Die Burg von Brescia
Foto: Marco Assini

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Brescia:

 
Mehr Besichtigungen, Touren
und Aktivitäten in der Lombardei anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum