Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens
Reise nach Italien - Die schönsten Städte und Regionen Italiens

Mailand

Die Städte und Regionen Italiens Die italienische Sprache Italiener und Deutsche Die italienische Küche Kunst und Kultur Gesellschaft und Politik Die Geschichte Italiens
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Diese Webseite empfehlen

Der Mailänder Dom
Der Mailänder Dom
Foto:
MarkusMark

Mailand in Kürze:

Mailand - zur besseren Orientierung:

Stadtplan online
von Mailand (Lombardei):

Stadtplan online von Mailand

Entfernungen von Mailand:

Mailand - Reservierungsservices:


Mailand, Galleria Vittorio Emanuele II Mailand, Galleria Vittorio Emanuele II Der Triumphbogen am Eingang zur eleganten Galleria Vittorio Emanuele II, die den Domplatz mit der "Piazza della Scala" verbindet.
Foto:
Jakub Hałun

Was man über Mailand wissen sollte:

Zusammen mit den umliegenden Städten bildet Mailand ein 4 Millionen Einwohner zählendes, dicht bewohntes Einzugsgebiet. Sie ist nach Rom die zweitgrößte Stadt Italiens, mit zwei Flughäfen und mehreren Bahnhöfen, als Industrie-, Handels- und Finanzzentrum steht Mailand dagegen an der ersten Stelle in Italien. Mailand ist Sitz der größten Börse und der wichtigsten Banken Italiens, es ist die Hauptstadt der Mode und des italienischen Designs, es hat drei staatliche und vier private Universitäten. Auch was den Tourismus betrifft, steht Mailand an erster Stelle in Italien, noch vor Rom, Venedig und Florenz, wobei der Anteil des Buisness-Tourismus in Mailand allerdings höher ist als in den anderen klassischen Kulturstädten Italiens.

Obwohl viele Touristen Mailand in erster Linie als elegante Stadt der Mode und des Shopping betrachten, ist es jedoch auch reich an wichtigen kunstgeschichtlichen und historischen Stätten. Unter den mächtigen Adelsfamilien Visconti und Sforza (vom 13. bis zu Beginn des 16. Jahrhunderts) wurde die Stadt zu einem Zentrum der Renaissancekultur, wo z.B. auch Leonardo da Vinci lange Zeit lebte und arbeitete. Dann wechselten sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts Spanier, Österreicher und Franzosen in der Herrschaft über die Stadt ab, bevor sie nach der Einigung Italiens im Jahr 1861  zu Italiens dynamischster Industriemetropole wurde.

Was man von Mailand sehen sollte:

Mailand - Das Castello Sforzesco Mailand - Das Castello Sforzesco Das Castello Sforzesco
Foto:
MarkusMarkMailand - Naviglio Grande Mailand - Naviglio Grande Hier sind wir nicht in Venedig, sondern in Mailand: Der "Naviglio Grande" ist ein Kanal, an dessen Ufern sich zahlreiche Kneipen und Restaurants befinden, die abends und am Wochenende immer gut besucht sind.
Foto:
Stefano StabileMailand - Die Kirche "Santa Maria delle Grazie" Mailand - Die Kirche "Santa Maria delle Grazie" Die Kirche "Santa Maria delle Grazie", mit dem berühmten Fresko "Das Abendmahl" von Leonardo Da Vinci. Für die Besichtigung ist eine langfristige vorherige Anmeldung notwendig!
Foto:
Latinboy

Mehr Fotos und Infos über Mailand:

Kulinarische Spezialitäten aus der Lombardei
Kulinarisches
aus der Lombardei

Siehe auch:

Besichtigungen, Touren und Aktivitäten in Mailand:

Mehr Besichtigungen, Touren
und Aktivitäten in Mailand anzeigen
Mehr Besichtigungen, Touren
und Aktivitäten in Mailand anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren:


Ihr Kommentar zu dieser Seite
Bis jetzt gibt es keine Kommentare ...

Zum achten Mal in Folge:
Diese Website gehört zu den wichtigsten deutschen Internetadressen 2021


© 2022 Wolfgang Pruscha

Impressum